Zu viel

Das Glas zu viel lässt die Welt Kopf stehen

Zu viel Wohlstand
macht undankbar
achtlos für Wert
und den Erhalt

Zu viel Spinner
glauben an nichts
und an alles
was komisch ist

Zu viel Information
flutet unfassbar schnell
nur durch Kekse gelenkt
durch alle Kanäle

Zu viel Komplexität
erfordert Verstand und
überfordert dennoch
Es ist zum Verzweifeln

Zu viel Probleme
werden ignoriert
und bleiben für die
Nachfolger liegen

Zu viel Eigensinn
blockiert Lösungen
die wirklich helfen
und fördert Raubbau

Zu viel Glück
ungenutzt
unerkannt
ungeschätzt

Zu viel Strophen

Plattform

Verführt auf Social Media
Wo sie sich überall rumtreiben

YouTube hat die Wahrheit
bis sie sie löschen
Insta hat die Klarheit
über die Schönheit von Fröschen

Twitter hat die prägnante Nachricht
mit einem Hinweis versehen
Facebook hütet das Licht
und will gegen Hass vorgehen

Geisterfahrer kennen den Weg genau
bis zum Unfall
Selbstdarsteller liefern eine gute Schau
doch irgendwann kommt der Knall

Hundstage

Heiße hohe Temperatur auf dem Thermometer
Heiß

Die Synapsen werden gegrillt
so dass der Kopf jetzt lieber chillt
Die Gedanken werden nicht mehr klar
kreisen darum wie kühl es mal war

Auf der Haut bildet sich Schweiß
es ist ihr einfach zu heiß
Bei Kontakt tut man schnell festkleben
weshalb alle ins Wasser streben

Die Kehle ist schon wieder trocken
Das Wetter tut einen ausknocken
Wenn man so gewaltig mit dem Durst ringt
ist es besser wenn man sehr viel trinkt

Der Körper wird nicht richtig munter
Langsam fährt er sich herunter
Ohne Zutun schlägt das Herz schneller
Rettung bietet der kühle Keller

Pflichtbesuch – 2

Die Natur ist manchmal seltsam.

Warum musste ich sie nur einladen
Von Wollen kann keine Rede sein
Ich wahrte damit doch nur den Schein
Jetzt muss ich es leider ausbaden

Wenigstens hat sie recht hübsche Waden
doch sie sind langweilig wie ein Stein
am liebsten schlüg ich ihm eine rein
Wann gehn die parasitären Maden???

Was wär ein Leben ohne Pflichten
Sie behängen mich mit Gewichten
und rauben mir die Freiheit

Ich bin zu müde um zu schlichten
Darum will ich Euch jetzt ausrichten
Ich hab für Euch keine Zeit!

Hier geht es zu Pflichtbesuch 1

Verschwörung

Mysteriöses Licht in einer Höhle
Mysteriöses Licht zeigt garantiert auf ein verborgenes Geheimnis

ICH erzähl dir wie SIE sich verschwören
wie SIE dich belügen
wie SIE dich betrügen
Bitte Du musst MIR einfach zuhören

ICH weiß dass MEINE Worte verstören
doch willst du dich fügen
zu IHREM Vergnügen
Komm schon lass dich von MIR süß betören

Du musst MIR jetzt glauben
SIE tun dich berauben
Geh IHNEN nicht länger auf den Leim

ICH werd dich entstauben
Trag jetzt Aluhauben
so bleiben deine Gedanken geheim

Pflichtbesuch – 1

Wohl dem, der vor Besuchen abtauchen kann

Warum hab ich mich nur aufgerafft
Warum ließ ich es nicht einfach sein
Sicher fiel mir etwas bessres ein
Hoffentlich ist es jetzt bald geschafft

Wie er Dagmar ins Dekolletee gafft
wie wär’s er streichelte ihr das Bein
ich wär so gern zu ihm echt gemein
Es gibt nichts Schlimmeres als Sippenhaft

Dieser elende Pflichtbesuch
ist für mich ein tiefrotes Tuch
Gern würd ich die Zeit anders verbringen

Manche Bekanntschaft ist ein Fluch
und nichts was ich bei Alltours buch
doch leider tun sie mich dazu zwingen

In der Fahrschule nicht aufgepasst

Wenn der Verkehr trotzdem läuft
Wenn der Verkehr trotzdem läuft

Wahrscheinlich bist Du kurzsichtig
Jemand sollte Dir eine Brille borgen
doch ich mache mir wirklich Sorgen
Fahr nicht so dicht auf!

Sicher ist Dein Termin super wichtig
Jede kleine Lücke ist Dir sehr willkommen
hast mir ist in der Kolonne den Abstand genommen
Über 60 ist kein rechts Überholen!

Nichts ist so kostbar wie Deine Zeit
und Du verfügst über eine tolle Reaktion
doch bedenklich finde ich es insgesamt schon
Musst Du wirklich so rasen?

Du liebst die Ungewissheit
Erst spät gibst Du ein Signal
Ich sag es besser noch mal
Erst blinken dann bremsen!