Der weiße Feind

Wenn der weiße Feind
auf dem Weg erscheint

weg_verschneit.jpg

ist es schwer sich zu wehren
Wer will denn schon umkehren
Das wäre wie aufgeben
Da bleibt man lieber kleben
wenn der Schnee dann schließlich pappt
und Abrollen nicht mehr klappt

lichtung.jpg

Etwas höher und auch deutlich später
auf 673 Meter
entschädigt ein wenig der weite Blick
doch das ist kein motivierender Trick

blick.jpg

2 Responses to “Der weiße Feind”

  1. Daniela sagt:

    Unschön, ganz unschön… Hier ist es grau, windig und regnet, für die Stimmung das Letzte, aber wunderbare Laufbedingungen 🙂

    Habe ich freie und griffige Straßen zu schätzen gelernt…

  2. Clemens sagt:

    Na ja, was die Bilder nicht zeigen ist der klimatische Grenzgang. Im Tal war alles kahl und kein Schnee im Sicht. Aber im Wald war es dann eben doch rauher.
    Das dürfte jetzt aber auch der Vergangenheit angehören, denn ich bin heute das erste Mal in diesem Jahr in kurzen Hosen gelaufen, aber halt in der Ebene und nicht im Wald

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.